dustyboots 2014

Road Music made in Switzerland

dustyboots waren eine der meist gefragten und erfolgreichsten Live-Bands der Schweiz überhaupt. 1991 gegründet, war die Formation bis 2018 weit über 800 (!) Mal aufgetreten.

Seit Sommer 2014 war das Quintett in der letzten Besetzung unterwegs. Der Ursprung der Band liegt im Muotatal SZ. Heute lebt lediglich noch Gründungsmitglied, Sänger und Songwriter Alex Gwerder in diesem beschaulichen Schwyzer Dorf. Der Gitarrist Jim Bows ist gebürtiger Engländer und wohnt in Bützberg bei Langenthal, der Drummer Erich Strasser kommt aus Luzern, der Pianist und Akkordeonist Marcel Hertner ist ein Baselbieter und Bassist Patrick Gwerder, jüngstes und neustes Bandmitglied, stammt aus Einsiedeln.

Stilistisch hatten sich dustyboots dem amerikanischen Roots-Sound verschrieben. Die Band richtete sich dabei nicht nach trendigen Geschmäckern oder nach der aktuellen Musikmode. Die fünf Musiker gingen ihren eigenen Weg, liebten es facettenreich und vielseitig, wenn auch klar dem Roots-Highway entlang. Ihre Kompositionen, die 80% ihres Repertoires ausmachten, suchen weder das künstlerisch Komplexe noch den besonderen Hit-Faktor. Die Songs und ihre Umsetzung wirken echt, ungekünstelt und authentisch. Das ist Musik mit Herz und aus dem Bauch, von der Band bevorzugt als „Road Music" bezeichnet. Der Sound ist inspiriert durch Künstler und Bands wie Tom Petty, John Fogerty (CCR), Calvin Russell, Georgia Satellites, Johnny Cash oder Steve Earle.

Ein besonderer Erfolg für die Band war der Beitrag an den Soundtrack des erfolgreichen Schweizer Films „Die Herbstzeitlosen" mit dem Song „Midnight Train" (Alex Gwerder). 2009 produzierte die Band für ihren Song „Feeling Good" ein Video, das in der Sendung „roboclip.ch" auf SF2 während Wochen auf den Spitzenplätzen lag. Im selben Jahr wurde im Ice Rock Festival in Wasen i.E. ein Auftritt mitgeschnitten und als „Live im Emmental" erfolgreich auf CD veröffentlicht. Die Scheibe „Memphis", die im Januar 2010 in der gleichnamigen US-Stadt realisiert wurde, ist die fünfte dustyboots-CD und darf als weiterer Meilenstein in der 25-jährigen Erfolgs-Geschichte der Band bezeichnet werden. Das Album erntete schweizweit hervorragende Kritiken und überzeugt mit kernigen Songs, die weder die Hookline des Pop noch den puristischen Zugang zum Material suchen, sondern den guten Kick, das Einfache und Direkte. Dass auch so einprägsame Songs entstehen, beweisen die boots just mit diesem Werk. 2012 erschien die sechste CD namens „Acoustic". Dieser Silberling weist zur Abwechslung bewusst keine Eigenkompositionen auf, sondern ist mit 13 wunderbaren, eher selten gehörten Covers bestückt, die allesamt mit rein akustischen Instrumenten daherkommen. Hier liefert die Band den Beweis, dass auch in dieser „unverstärkten Form" blues- und rockorientierter Americana-Stil authentisch und kraftvoll, aber auch fein ziseliert daherkommen kann. Oder wie das Magazin CountryStyle schreibt: „Der Gesang und die gesamte musikalische Darbietung überzeugen auf dieser CD - etwas, das leider selten genug ist in unseren Breitengraden. Das Album besticht durch ein perfektes Gleichgewicht zwischen Power und dem Hervorheben von Feinheiten. Eine reife Leistung." Im August 2016 ist das mittlerweile siebte dustyboots Album “Life Is a Journey” erschienen, welches im Februar 16 in den Cloudshill Studios Hamburg eingespielt wurde. Darauf sind 13 Songs zu finden, die allesamt aus eigener Feder stammen. “Life Is A Journey” wurde anlässlich eines Festivals zum 25sten Bühnenjubiläum vor 1’500 begeisterten Besuchern in Muotathal aus der Taufe gehoben. Als Sahnetüpfchen brachten dustyboots 2018 Ihre letzte CD (Maxi-CD) heraus. Auf "Say Goodbye" sind 5 Stückli aufgenommen. Vier davon sind ältere Tänze, welche auf dieser CD in aktueller Formation eingespielt und verewigt wurden.

Mit einem grandiosen Abschiedskonzert (THE LAST SHOW) verabschiedeten sich dustyboots am 16.6.2018 auf der Beaver Creek Ranch in Rothenthurm vor rund 1400 Fans entsprechend würdig und stilvoll! 

Nun schrumpft die CH-Musik-SZene definitiv um einen grossen Player! Die für ihre ungetrübte Spielfreude und satte Energie bekannte Band war nicht nur an zahlreichen Countryfestivals hierzulande anzutreffen, sondern wurde auch von renommierten Rockmusikclubs oder verschiedenen Openairs gebucht. 

db2 220

Alex Gwerder - Lead-Vocals, Rhythm-Guitars, Bluesharp, Compositions, Lyrics

Jim Bows - Lead- & Acoustic-Guitars, Dobro, Mandoline

 

Marcel Hertner - Piano, Accordion, Vocals

 

Erich Strasser - Drums, Lead & Backing Vocals 

Erich spielt   tama-30  zildjian-30

Patrick Gwerder - Bass

 

  

Tonträger

 

2018: Say Goodbye (Maxi-CD)

2016: Life Is A Journey

2012: Acoustic

2010: Memphis

2009: Live im Emmental

2007: Own Brand (CD-Compilation)

2005: Sidetrack

2003: Muotathal Mountain Man / The Pain (CD-Single)

1998: Muotathal Mountain Man

1994: Walkin' In The Dust (vergriffen)

 
   

Biographie (pdf)

→ Veranstalter/Presse

 

 

 

 

 

victorinox-180   


horseshoe-180