mt_ignoreDer Ansturm für das Konzert der dustyboots vergangenen Samstag im Gaswerk war riesig. Das Lokal war eine halbe Stunde vor Türöffnung bereits komplett ausverkauft. 
Die Singer-Songwriterin Nadine Gwerder sorgte gleich zu Beginn mit ihrer Stimme für den ersten Gänsehautmoment. Im Anschluss überzeugten die Muotathaler Rock'n'Roller «Dreadful» mit ihren Eigenkompositionen und Coversongs - und heizten die Besucher schon auf für den anschliessenden Headliner.

 

Die Road-Music-Show der dustyboots war dann der Höhepunkt des Abends. Die fünf Musiker wussten das aufgewärmte Publikum zu begeistern. Und wer bis dahin noch nicht warm hatte, dem wurde warm. Die Setlist war gespickt mit Songs quer durch's dustyboots-Repertoire - mit einigen aussergewöhnlichen Instrumenten / Banjo / Posaune - und das gefiel! Von Abschied war da noch nicht viel zu erkennen, denn die dustyboots strotzten vor Energie und überbrachten Ihre musikalische Botschaft mit Leidenschaft.

Das war ein toller Gig! Danke Gaswerk Seewen & Team!

PS: Bilder dazu gibt's hier

victorinox-180   


horseshoe-180

Abonniert unsere News

news